Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Und auch dieses Jahr war unsere MUNelly Konferenz unter dem Thema „Together Endeavoring to Implement and Protect Human Rights“ ein voller Erfolg! Das gesamte MUNelly-Team hat sich in den vergangenen Monaten mit sehr viel Engagement und großer Freude auf unsere Konferenz vorbereitet.

Und nun war es so weit. Am Mittwoch, den 15.11.2017, und Donnerstag, den 16.11.2017, erwarteten wir mit großem Eifer unsere Gäste aus Alphen ann de Rhin, Solingen, Heidelberg und Köln. Die Konferenz startete mit einer Eröffnungsrede von unserem Schuldirektor Herrn Neumann und einleitenden Worten von Donya Baghaie (Q2), die dieses Jahr die Position des Secretary General vertrat. Ein besonderes Highlight unserer Konferenz war, dass wir Vertreter der Menschenrechtsorganisation Amnesty International aus Köln empfangen durften, die uns über ihre alltägliche Arbeit berichtet haben. Außerdem drückte uns Gisela Hohlmann, eine Vertreterin der Stadt Neuss, ihre besten Wüsche für unsere Konferenz aus. Mit über 150 Teilnehmern war die diesjährige Konferenz die größte, die bisher am Nelly-Sachs-Gymnasium stattgefunden hat. Unter den sieben vertretenen Komitees befanden sich dieses Jahr einige neue, wie die World Health Organization, United Nations Women und ein Historical Security Council, das versuchte, Konflikte zur Zeit des Kalten Krieges zu lösen.

Während der zwei Konferenztage gaben die einzelnen „Delegates“ ihr Bestes, um ihr Land möglichst authentisch zu vertreten und die Meinung ihres Landes durchzusetzen. Am Ende der Konferenz wurden viele Lösungsansätze entwickelt, die auf viele weltpolitische Themen eingehen.

Sowohl nach dem ersten als auch nach dem zweiten Konferenztag ließen wir den Tag mit einem gemeinschaftlichen Essen ausklingen. Verantwortlich für diesen immensen Erfolg unserer Konferenz sind vor allem alle Schülerinnen und Schüler, die die MUNelly-AG und den MUNelly-Projektkurs belegt haben, aber auch viele Freiwillige aus der Technik und natürlich unsere „Admins“ aus den 7. und 8. Klassen, die während der Konferenz fleißig Mitteilungen zwischen den einzelnen Delegierten überbracht haben. Ein großer Dank gilt natürlich auch Frau Schäfer und Frau Knoth, die uns die Konferenz erst ermöglicht haben.

Im Allgemeinen bedanken wir uns natürlich auch bei allen nationalen und internationalen Teilnehmern, die den zum Teil weiten Weg auf sich genommen haben, um ein Teil der diesjährigen Konferenz am Nelly zu sein.

Verfasserin: Alice Kraus Batista (Q1)

 

Eindrücke der Konferenz (Vergrößern durch Klick)

   
   
   
   
   
   
   
   

 

 

Neue Beiträge - Archivierung und Suche

All Items
Schulleben
Projekte
Fächer
Schülervertretung
AGs
Fahrten
Wettbewerbe
Show More LOADING... NO MORE ITEMS