Mit Beginn des Schuljahres 2010/11 wurde am Nelly in Kooperation mit der Katholischen Jugendagentur (KJA) eine einstündige Mittagspause nach der 6. Stunde, also von 13.20 Uhr bis 14.20, eingeführt. Die Mittagspause dient dazu, nach sechsstündigem Unterricht eine Zeit der Entspannung und Erholung sowohl für Schüler als auch für Lehrer zu ermöglichen. Es besteht Gelegenheit, in der Mensa ein warmes und gesundes Mittagessen in gemeinschaftlicher Atmosphäre einzunehmen.
Die Pause ist ein Ort der Begegnung von Schülern verschiedener Klassen und Altersstufen und auch von Schülern und Lehrern. Wichtig ist uns ein friedliches Miteinander, eine „familiäre“ Atmosphäre sowie ein respektvoller und toleranter Umgang miteinander. Im Sinne der Mitbestimmung wird die Pause von Oberstufenschülern, den Tutoren, mitgestaltet. Durch dieses Engagement lernen die Schüler, sowohl Verantwortung für Jüngere zu übernehmen als auch Aktionen eigenverantwortlich zu planen und durchzuführen. Die Tutoren haben ein offenes Ohr für die Anliegen der Schüler. Sie helfen, mögliche Konflikte zu lösen und haben auch eine Vorbildfunktion für jüngere Schüler.

Die Schüler können zwischen verschiedenen Freizeitangeboten frei wählen:

  • Spiel und Bewegung auf dem Schulhof
  • Gesellschaftsspiele in kleinen Gruppen
  • Begrenzte Nutzung des Internets
  • Ruhe und Entspannung in der Lounge
  • Kreatives Arbeiten.

Vor den Weihnachts-, Oster- und Sommerferien finden besondere Aktionswochen statt. Die Schüler sind eingeladen, besondere Angebote, z.B. im kreativen, künstlerischen, musikalischen und sportlichen Bereich, wahrzunehmen.

Nach der einstündigen Mittagspause wird für die Sekundarstufe I eine (kostenpflichtige) Hausaufgabenbegleitung angeboten. In ruhiger Arbeitsatmosphäre erledigen die Schüler ihre Hausaufgaben selbstständig. Pädagogisch erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KJA stehen als Ansprechpartner zur Verfügung und geben ggf. kleine Hilfestellungen. Wir begrüßen es auch, dass die Schüler sich gegenseitig unterstützen. Dabei ist uns ein respektvoller Umgang miteinander wichtig. Nach der festen Lern- und Hausaufgabenzeit (bis 15.05 Uhr) haben die Schüler, sofern sie ihre Hausaufgaben erledigt haben, die Möglichkeit, den Schultag bei Spielen, Basteln, Malen und Entspannen ausklingen zu lassen.