Informationen zur Mensa

Die Mensa wird seit Beginn des Schuljahres 2017/18 von Frau Bilk, die die Mensa bereits seit dem 1. Februar 2017 als Geschäftsführerin geleitet hat, als offizieller Pächterin betrieben. Die Mensa ist an allen Tagen mit regulärem Unterricht von 7.45 Uhr bis 14.30 Uhr geöffnet. In den Frühstückspausen werden in der Mensa und im Kiosk (im Foyer) Brötchen, Gebäck, Getränke u.a. angeboten. In der Mensa kann an einem Milchautomaten Schulmilch zum Preis von 0,35 € bzw. 0,40 € (Milch mit besonderem Geschmack) gekauft werden.

Das Mittagessen wird bei Vorbestellung am selben Tag für 3,50 € angeboten: Wer zu Mittag essen möchte, bestellt in der Mensa in einer der Frühstückspausen das Essen für denselben Tag vor und erhält eine Essensmarke mit dem Datum für den jeweiligen Tag. Ohne Vorbestellung besteht die Möglichkeit – solange der Vorrat reicht – ein Menü in der Mittagspause für 4,00 € zu kaufen. Zur Auswahl stehen täglich zwei Menüs, wovon in der Regel eins vegetarisch ist. In der Zeit zwischen 13.20 Uhr und 13.45 Uhr werden keine Süßigkeiten verkauft.

www.innenarchitektur-drueke.de
www.innenarchitektur-drueke.de
www.innenarchitektur-drueke.de
Unser Mensa-Team

 

Es besteht die Möglichkeit, Essensgutscheine in größerer Anzahl im Voraus in der Mensa zu kaufen. Der Gutschein kostet 4,00 €, bei Einlösung bzw. Bestellung des Mittagessens in der Frühstückspause werden 0,50 € bar zurückgezahlt. Durch den Erwerb von Essensgutscheinen im Voraus können Eltern vermeiden, dass die Schülerinnen und Schüler täglich Bargeld in die Schule mitnehmen müssen. Um die Mensa kümmert sich der Mensarat, in dem Vertreterinnen und Vertreter der Elternschaft, der Schülerschaft, der Lehrerschaft, der KJA (Übermittagbetreuung) und des Caterers mitarbeiten.

Auszüge der Umfrage zur Mensa (Stand Juli 2017)

Der Geschmack der Snacks ist gut80%
Der Geschmack der Speisen ist in Ordnung67%
Der Preis für die Speisen ist in Ordnung45%
Die Größe der Portionen ist gut39%
Vollständige Umfrageergebnisse zum Download

 

Näheres zum Projekt Klassenessen

Seit Beginn des Schuljahres 2016/17 gehen die Klassen 5 bis 7 etwa einmal monatlich auf Wunsch der Schulkonferenz gemeinsam in der Mensa zum Mittagessen. Das Projekt „Klassenessen“ leistet einen pädagogischen Beitrag zur Stärkung der Klassengemeinschaft. Darüber hinaus bieten die Klassenessen Schülern und Lehrern eine Möglichkeit, über das Geschehen im Unterricht und im Klassenraum hinaus miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Klassenessen finden innerhalb der 6. Stunde von 13.00 Uhr bis 13.20 Uhr nach einem vom Mensarat erstellten Terminplan an wechselnden Tagen statt. Die Klassen werden von dem Lehrer begleitet, der an dem vorgesehenen Tag in der 6. Stunde in der Klasse unterrichtet. Die Klassen wählen für das Klassenessen zwei Menüs aus einem speziellen Speiseplan mit insgesamt vier Gerichten aus. Die Wahl muss bis mittwochs in der Vorwoche in der Mensa gemeldet werden. Die Durchführung der Wahl und die Meldung werden vom begleitenden Lehrer bzw. der begleitenden Lehrerin durchgeführt.

Das Menü, bestehend aus dem Hauptgericht, Salat und einem Nachtisch, wird zum Preis von 3,50 € angeboten. Es ist sinnvoll, dass das Geld von den Schülerinnen und Schülern passend bereitgehalten wird, damit die Essensausgabe zügig geschieht und ein gemeinsamer Beginn des Essens möglich ist. Beim Klassenessen ist der kleine Mensaraum für die jeweilige Klasse reserviert. Die Verpflichtung, ein Menü (oder alternativ z.B. ein Brötchen) zu bestellen, besteht selbstverständlich nicht. Bei Interesse können auch die Klassen 8 und 9 Klassenessen organisieren.

 

Befragungsergebnisse zum Klassenessen als Download