Fertigstellung dieses Beitrags60%

 

Mentorinnen und Mentoren (Schülerinnen und Schüler der Stufen EF bzw. Q1) leisten einen wichtigen Beitrag zum Schulleben. Sie sind motiviert, engagiert und einsatzbereit. In enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern betreuen sie in vielen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Situationen die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen während der gesamten Erprobungsstufe (z.B. bei Sportveranstaltungen, Wandertagen, Klassenfahrten, Weihnachtsfeiern, Karnevals-partys und anderen Gelegenheiten). Sie sind dabei häufig auch als Helfer, ´Entertainer`, Vermittler und ´Streitschlichter` gefragt. Das alles kostet Zeit, Energie und Kraft. Mentorinnen und Mentoren sind immer auch Vorbilder für die zu betreuenden Kinder: Ein entsprechendes Verhalten wird von ihnen erwartet.
    
Die Mentorinnen und Mentoren aller betroffenen Klassen treffen sich regelmäßig zum Gedankenaustausch und zur gemeinsamen Beratung: z.B. mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern, darüber hinaus auch mit Vertretern der Erprobungsstufenkoordination und der SV. Schülerinnen und Schüler, die sich für die Aufgabe als Mentor bewerben (Klasse 9), sollten sich gewissenhaft prüfen, inwieweit ihr Interesse wirklich nachhaltig ist und inwieweit sie bereit sind, Verantwortung zu übernehmen! Engagierter Einsatz und positive Arbeit  werden (spätestens zum Abitur) in einem Gutachten der Schule (´Nelly Plus`)  gewürdigt.