Fertigstellung dieses Beitrags35%

 

Ziel des Austauschs

Ziel des Austauschs ist es, die landschaftlichen und kulturellen Besonderheiten des jeweiligen Partnerlandes und das Leben in der Gastfamilie kennen zu lernen. Darüber hinaus stärkt der Austausch das Fach „Deutsch“ im Humanitären Lyzeum in Pskow, da er einen besonderen Anreiz bietet, Deutsch als Fremdsprache zu erlernen. Denn nur die russischen Schülerinnen und Schüler, die Deutsch lernen, bekommen die Möglichkeit, am Austausch teilnzunehmen und so die im Unterricht erlernte Sprache im Gespräch mit den deutschen Schülern zu nutzen und die Kenntnisse bei den Besuchen in Deutschland zu erweitern.

 

Gestaltung des Austauschs

Bei den Besuchen in Pskow und Neuss nehmen die Gäste u.a. am regulären Unterricht der Partnerschule teil, um das Schulleben mit seinen jeweiligen Besonderheiten kennen zu lernen. Außerdem finden immer auch besondere Stunden für die Gäste statt: So erhalten sie Kenntnisse zur Geschichte, zur Kunst, zur Sprache oder auch zu wichtigen Persönlichkeiten des Landes. Wichtige Bestandteile des Besuchsprogramms sind die Besichtigung der Städte Neuss und Pskow und die Ausflüge in die nähere Umgebung. Besuche der Städte Köln, Aachen und Düsseldorf gehörten in den letzten Jahren fest zum Programm der russischen Schülerinnen und Schüler. Daneben gab es – je nach dem Schwerpunktthema des Austauschs – auch Ausflüge z.B. nach Xanten („Römer am Rhein“) oder im Jahr 2010 unter dem Thema „Europa“ in die „Kulturhauptstadt 2010“, nach Bochum in das Bergbaumuseum.
In Russland wird meist das prächtige Pechorykloster, die Stadt Izborsk sowie Michajlowskoe besucht, wo der bedeutende russische Dichter Alexander Puschkin eine Zeit lang gelebt hat. Außerdem ist manchmal die traditionsreiche Stadt Nowgorod mit Kreml und Sophienkathedrale Ziel einer Exkursion. Ein kultureller Höhepunkt der Besuche in Russland ist zudem der zweitägige Aufenthalt in St. Petersburg am Ende der Reise.

 

Der Vorstand des Fördervereins

Erster Vorsitzender:  Johannes Kirfel

Zweite Vorsitzende: Heidi Röhling-Schneiders

Schatzmeister: Dr. Carsten Tietz

Geschäftsführerin: Petra Lütke Brochtrup

 

Unterstützung des Fördervereins/Mitgliedschaft im Förderverein

Der Austausch und der Verein lebt von vielfältiger Unterstützung seitens der Eltern, Schüler und Lehrer, aber auch vieler Ehemaliger und sonstiger Freunde der Partnerschaftsarbeit.
 

Wer gerne mitarbeiten möchte und/oder den Verein als Mitglied unterstützen möchte (Jahresbeitrag 20 Euro; Schüler 5 Euro), melde sich bei einem der Vorstandsmitglieder oder im Sekretariat der Schule.